Funktionen

Entdecken Sie das authentische Spielgefühl einer echten Flügel-Tastatur

Wer seinen eigenen musikalischen Ausdruck sucht, will mit seinem Instrument eine Einheit bilden. Die AvantGrand-Serie gibt Ihnen dieses große Gefühl schon mit der ersten Berührung. Die hölzernen Tasten mit Ivorite Oberflächen unterscheiden sich im Aussehen und Gefühl kaum von natürlichem Elfenbein. So vermittelt jeder AvantGrand in der Tradition klassischer Yamaha Konzertflügel das Spielgefühl eines echten akustischen Instruments. Bis in die Fingerspitzen spüren Sie die Präzision von Tastenwiderstand und Tastenweg, die unverzichtbare Voraussetzung, das eigene Spiel zu verfeinern. Um jede Nuance erfassen zu können, hat Yamaha ein berührungsloses optisches Sensorsystem entwickelt, dass die Tastenbewegungen selbst nicht beeinflusst. Unter jeder Taste befindet sich ein optischer Sensor, der die Bewegung und Intensität des Tastenanschlags registriert. Ein zusätzlicher optischer Sensor an jedem Hammerschaft misst das Timing und die Stärke der Hammerbewegungen, wenn diese die virtuellen „Saiten“ anschlagen. Diese digitale Information wird unmittelbar in einen wunderbar authentischen Klavierklang verwandelt. Die Konsequenz: Je mehr Sie spielen, desto intensiver werden Sie das Gefühl haben eins zu sein mit Ihrem Instrument.

Zwei Weltklasse-Klaviere in einem

Wenn es um den perfekten Klavierton geht, dann entscheidet der persönliche Geschmack. Um Ihnen die Wahl zu erleichtern, hat Yamaha in nur einem Instrument den Klang zweier Weltklasse-Flügel integriert - jeder mit seinem typischen Charakter, der all die Emotionen weckt, die Sie hervorrufen möchten. Was für ein Luxus: Auf dem AvantGrand entscheiden Sie sich mit nur einem Tastendruck zwischen dem Klang eines Yamaha CFX Concert Grand oder eines Bösendorfer Imperial.

Die Entfaltung des klanglichen Spektrums

Die AvantGrand-Serie verfolgt einen einzigartigen Ansatz, um den Klang eines akustischen Flügels zu reproduzieren. Zur Erfassung des Original-Sounds sampleten Yamaha-Ingenieure die Klänge eines ausgewählten Konzert-Flügels an vier Positionen des Resonanzbodens: links, rechts, mittig und hinten. Im Vergleich zu einer konventionellen Links- und Rechts-Kanal- (Stereo-) Aufzeichnung, führt das zu außerordentlich authentischen Klangergebnissen. Um mit dem Vier-Kanal Sampling-Verfahren auch eine entsprechend hochwertige Wiedergabe zu erreichen, entschied man sich bei den AvantGrand-Klavieren für das Yamaha Vierkanal Spatial-Akustik-Lautsprechersystem. So ausgestattet überzeugen AvantGrand Pianos mit einer beeindruckenden dreidimensionalen Präsentation des Klavierklangs. Im N3X entspricht die Lautsprecher-Platzierung den Aufnahmepositionen bei der Abtastung.

Digitale Technologie, die Sie wirklich berührt

Zusätzlich zum Spatial Acoustic Lautsprechersystem befindet sich unter dem Notenständer der flach eingebaute Soundboard Resonator, der sich über die gesamte Breite des Instrumentes erstreckt. Er ermöglicht eine subtilere Reproduktion der Klangentfaltung, die man beim Spielen eines akustischen Flügels wahrnimmt. Ein als “Transducer” bezeichneter Oszillator überträgt Schwingungen und Vibrationen zum Resonanzboden, der auf diese Klänge realistisch anspricht, was besonders in den oberen Lagen deutlich wird.

Virtual Resonance Modeling (VRM)

In einem Flügel kommt der Schall aus dem gesamten Korpus des Instruments, wobei ein satter Nachhall entsteht, der den Zuhörer in den Klang einhüllt. Es schwingen nicht nur die Saiten, die angeschlagen wurden, sondern als Reaktion darauf alle anderen Saiten mit. Das ist einer der vielen Gründe, weshalb der Klang eines Flügels so komplex und voll klingt.

Im AvantGrand N3X wird dieses Schallverhalten perfekt simuliert durch durch die Virtual Resonance Modeling (VRM)-Technologie, die die verschiedenen Zustände der Saiten für jede der 88 Tasten von einem Moment zum anderen berechnet und somit lebhaften und variantenreichen musikalischen Ausdruck ermöglicht, der die unzähligen Faktoren widerspiegelt, die zum Klavierspielen dazugehören, z. B. in welcher Oktave wie viele Tasten angeschlagen werden, mit wie viel Kraft gespielt und wann das Pedal eingesetzt wird.

Das vollkommene Kopfhörer-Erlebnis

AvantGrand Klaviere sind für den großen, raumfüllenden Ton konzipiert. Aber es gibt auch Zeiten, in denen Sie einfach ungehört spielen möchten – nachts beim Üben oder wenn andere in der Nähe nicht gestört werden sollen.

Dann bietet ein Kopfhörer Ihnen den Freiraum, zu spielen, wann immer Sie wollen.

Dank Yamahas binauraler Sampling-Technologie wird der Klavier-Sound über Kopfhörer überzeugend realistisch dargestellt. Diese Technologie verwendet Klaviersamples, die mit speziellen Mikrofonen aufgenommen wurden, die die interauralen Eigenschaften des menschlichen Ohres nachahmen. Ein einzigartiger Ansatz, der über Kopfhörer den Klang eines Konzertflügels realistisch reproduziert. Ein Sound, der so natürlich, so vollkommen ist, dass Sie vergessen werden, einen Kopfhörer zu tragen. (Nur bei der CFX Grand Voice)

Eine emotionale Rückmeldung

Beim Spielen eines akustischen Pianos wird der ganze Korpus in Schwingungen versetzt, die man über die Pedale in den Füßen und über die Tasten in den Fingern spürt. Yamahas Tactile Response System (TRS) erzeugt diese subtile körperliche Wahrnehmung. Diese digitale Technologie vermittelt die natürlichen Resonanzen eines Flügels, um die emotionale Energie zwischen Ihnen und dem Instrument zu übertragen. Selbst beim Spielen mit Kopfhörern kann TRS das realistische Erlebnis verstärken.